MTB Freeride

Folge 70 - Mario Lenzens Tooltime - Special Gabel Service 2011 Fox 36er Serie 180mm

Heute wird es Exklusiv. Schaut Mario Lenzen und Chris Trojer (Fox Europe) bei einem Gabelservice über die Schultern und lernt dabei was Ihr zu Hause selber für Eure Gabel tun könnt.

Eure Bewertung:

Zum Service muss die neue Fox Racing Shox 36er Talas FIT RC2 180mm, die sich bei uns im Moment im Langzeittest befindet und von Alex auf Herz und Nieren getestet wird.

Den ersten Eindruck von Alex findet Ihr hier.

Service Center FOX:

Österreich: Müller GmbH
Deutschland: Toxoholics

Die benötigten Werkzeuge für einen Ölwechsel sind: 

  • 2mm Innenseckskantschlüssel
  • Ratsche mit 10mm Nuss und 13mm Nuss
  • Großer Schraubenschlüssel zum Aushebeln der Dichtungen
  • »Große« Spritze oder kleiner Messbecher mit genauer Skalierung für den Bereich unter 100ml (schwer zu finden - nicht im Haushaltswarengeschäft, eher übers Internet)
  • Gummihammer
  • Wahlweise eine Rohr oder ähnlicher Gegenstand um die Dichtung einzupressen.  

Benötigte FOX Teile:
(gibts beim autorisierten Händler oder beim Müller - Ö, Toxoholic's - D, Suspension Center - SUI)

  • Dustwiperkit
  • Green Oil

z3ro
Coole sache die Tool time videos sindeinfach genial !! :-)

Ist nur die Frage ob das bei ner Marzocchi 66 auch so funktioniert ;-)


Grüße
nnguitar
klingt ja einfach. Hab halt nur ne Marzocchi 66.

Soll das heißen dass die 180er Foxgablen in Kompletbikes die coole Schmierbeschichtung nicht haben, sondern nur diejenigen die man einzeln kauft?
M. Garten
Super Video,vielen Dank dafür!

Man nennt den Vorgang im Englischen "Lower Lube", auf http://www.tftunedshox.com/ gibt es dazu ergänzend noch ein sehr gutes Video allerdings auf Englisch.

Man hätte in eurem Video eventuell noch darauf hinweisen können, dass man während der Reinigung des Castings, dieses am Besten über Kopf hält, so dass der Schmutz nicht in das Casting krümmelt sondern raus! Aber sonst sehr gut erklärt.
Bei Rock Shox ist der Vorgang annähernd der gleiche.
Bikerhasi is back
Soundquali war am Anfang nicht besonders, man hat jedoch alles verstanden.
Ihr macht n super Job, es müsste jedoch viel mehr solche Videos geben (auch von den Gabelherstellern selbst) weil viele Leute doch ne 66, Totem oder Domain fahren.
Aber sehr ausführlich und detailliert erklährt.Auch schön das ihr zum Teil gute Nahaufnahmen von den Einzelnen Teilen gezeigt habt.
Jungs macht weiter so ;)
TC
Hallo Leute - hier ist der Chris ausm Video.

nnguitar: Ja, die Kashima Beschichtung gibts nur im Aftermarket, also nur an Gabeln die der Fachhandel über unsere nationalen Partner beziehen kann. Diese spezielle Beschichtung findet man nicht an Komplettbikes.

M.Garten: stimmt - die einfachste Lösung ist das Casting um zu drehen, dann kommt kein Dreck ins Casting.

Alex Ganster
Servus Miteinander,

Ist schon klar, dass nicht jeder eine Fox 180er fährt. Aber wir haben die Markteinführung als Anlass genommen um ein "Neues" Produkt mal ordentlich unter die Lupe zu nehmen und dieses in unsere Strukturen einzubinden.

Grundservice und Ölwechsel funktioniert bei anderen Herstellen vom Prinzip her sicher ähnlich, aber sicher mit Produkt Spezifischen Unterschieden.

Grüße
Timo Galizia
Ist wieder mal super geworden ... ich schmeiß dann jetzt mal meine Gebrauchs und Wartungsanweißungen in den Müll ;-)
M. Garten
HIER MAL FÜR ALLE DIE EINE RS BOXXER NUTZEN:

http://dirt.mpora.com/news/how-to-maintain-your-boxxer-forks.html
burner
Hy Leude,

das Video ist wie jede Tool Time einfach genial!!

Das einzige Manko ist der Ton und die Fox Gabel;-) ich würd gerne eine MZ 66 im Service sehen.

VG

Alex Ganster
Hey Burner,

Mit welcher Begründung ist die Fox Gabel für dich ein Manko?
Stango
An welcher Stelle sind die "Spacer" (Federwegsreduzierung) ?
TC
Hallo stango,

Spacer, bzw. eine interne Federwegsreduzierung die der Kunde nachträglich vornehmen kann, gibt es grundsätzlich nur bei den Modellen der 32 FLOAT und 32 F- Serie, sowie der 4X/DIRT Gabel 831.
Die Infos zum Ablauf dieser Arbeiten gibt es auf unserer Service-Site ( http://service.foxracingshox.com/consumers/index.htm ) unter "Quick Tech" - "32 mm FLOAT & F-Series Travel Adjust".

spEEdcrEAm
Hey

als erstes hammer gutes video, genau das was ich gesucht habe. Habe jedoch noch ein paar offene fragen.

Ich fahre ne 2011er 180mm FLOAT RC2 FIT... die gabel ist hammer etc. etc.

Nun zu meiner frage, ich habe auf der fox homepage die mengenangaben gecheckt und etwas kapiere ich nicht ganz.

Es sind vier angaben, die erste in:

Rot mit 66,9 ml (??) was ist denn damit gemeint? Wo soll (und was soll) denn da rein?

der rest ist mir soweit klar. Zur sicherheit muss ich aber noch wissen ob in beide seiten 40ml öl rein kommen?

Meine zweite frage, könnt ihr vielleicht auch mal ne FLOAT zerlegen und dort auch die luftkammer zerlegen und mal zeigen wie das genau funktioniert? Ich kenne ein paar leute, die die selbe gabel fahren wie ich und genau die selbe frage haben. Ich wäre euch mehr als dankbar!

Auf alle fälle, würde ich mich schon mal über ne antwort freuen.

macht weiter so! hammer video, hammer seite einfach top

schönen abend noch
TC
speedcream - schön zu lesen, dass du zufrieden bist mit unserem Produkt.

Zu deinen Fragen:
Die rote Tabelle bei den Füllmengen bezieht sich auf das ÖL in der FIT-Kartusche. In diesem geschlossenen System verwenden wir nach wie vor unser "rotes" Öl - das ist auch ein 10er Öl, hat jedoch optimierte Eigenschaften für den Einsatz in der Kartusche. Das Green Oil ist auf die Schmiereigenschaften optimiert - wie im Video kurz erläutert.
Öle im Allgemeinen sind eine Wissenschaft für sich und für jeden Einsatzzweck gibt es optimale Eigenschaften, da ist nicht nur im Automobilbereich so, sondern auch im Fahrradbereich.

Da du eine 36 180 mit RC2 FIT Kartusche fährst, stimmt die Ölmenge von 40 ml pro Holm. Es gibt auch Open Bath Gabeln (auf unserer Serviceseite mit (O/B) als Zusatz versehen) die auf Grund der offenen Kartusche mehr Öl benötigen.

Was deine andere Frage bezüglich dem Zerlegen einer FLOAT belangt: Diesen Workshop halte ich für die breite Masse nicht sinnvoll, weil es eigentlich keinen Grund diese Einheit überhaupt zu zerlegen.
Zerlegen einer FLOAT-Einheit macht nur dann Sinn wenn ein Komplett-Service, wie es unsere Service-Center in Ö, D und SUI machen, vollzogen wird. Dabei werden ALLE Öle und ALLE Dichtungen getauscht, was ein sehr großer Arbeitsaufwand und aufgrund der Vielzahl an Dichtungen und Kleinteile eine absolute Arbeit für Fachpersonal ist.

Die einzige sinnvolle Arbeit an der FLOAT-Einheit ist, speziell an der 36 180, die Progression über den FLOAT FLUID Stand in der Luftkammer zu verändern. Hierzu muss man lediglich die Luft ablassen, das Topcap abschrauben und mit Hilfe einer Spritze mit kurzem Schlauch FLOAT FLUID absaugen oder zugeben.

Ich hoffe diese Antworten haben deine Fragen beantwortet.

boarderbob
passt das Dichtungskit eig. auch bei Magura??
Schaut irgendwie gleich aus
Alex Ganster
Hi Boarderbob,

Ich bin mit Magura Gabel nicht vertraut,aber ich würde da nicht pockern. Sondern immer das Dichtungkit vom jeweiligen Hersteller verwenden. Denn das es zu 100% ist sonst nicht gewährleistet.
stukker
he,
super beitrag, alles verstaendlich und gut gezeigt.
weiter so
veit
Hi
warum sind bei Fox Produkten die Serviceintervalle so kurz?
Bei Hinterbaudämpfern und 32 Gabeln alle 100 Stunden ein Service das heisst:
100:6Stunden = ca 17 Ausfahrten a 6 Stunden.
Bei zwei Fahrten pro Woche alle 8,5 Wochen ein Service zu 130€ (ohne Versand).
Das macht bei 7 Monaten Fahrzeit 7*4=28 Wochen/8,5 = 3 Service pro Saision = 130*3= 390€ Servicekosten + ca 60€ Versand macht zusammen ca 450€ Gesamtkosten. Das ist echt viel Geld! Einmal abgesehen vom Zeitaufwand.
Bei der 36 Gabel gar alle 30 Stunden ein Ölwechsel: 30:6h (eine Ausfahrt) = alle 5 Fahrten ein Ölwechsel?
Welche Serviceintervalle hat die 180 Talas?
Oder habe ich da bei den Stunden einen Denkfehler? Was ist eine Betriebsstunde bei Fox?

Danke Veit(der sich gerade eine 180 Talas zu kaufen überlegt wenn das mit dem Service besser wird....)
Alex Ganster
Servus,

Also die, wie du schon bemerkt hast, sind die Service Intervalle bei Fox, speziell bei den 36er Modellen und hier gelten für die 160er und die 180er die gleichen Intervalle, relativ kurz.

Jetzt mal hier auf die 36er Talas 180 Bezug zu nehmen, hätte ich beispielsweise bei einer Enduro Ausfahrt, bei der man 2 bis 3 Stunden den Berg hinauf tritt und anschließend, sagen wir mal 40 min den Trail hinunter rauscht, genau die 40 min zur "Betriebszeit" hinzugezählt.
Das ist natürlich bei einer 32 etwas anders.

Ich sage mal, wenn man die Saison über viel fährt, dann sollte man, Mitten drin und am Ende, sicher mal einen Ölwechsel machen. So passiert das bei meinen Gabeln zumindest. Ansonsten wird ein Service pro Jahr sicher ausreichen, außer man ist ständig bei sehr staubigen oder schlammigen Verhältnissen unterwegs.

Zum Service generell, man darf nicht glauben, wenn man sich eine High End Produkt wie solch eine Fox zulegt, dass man damit für alle Zeit Ruhe hat. Service gehört einfach dazu, um die 100%ige Performance zu garantieren.

Grüße Alex
TC
Hallo Veit, Danke Alex fürs kommentieren!

Eines gleich im Voraus ( weil das könnte länger werden ) - die Serviceintervalle auf unserer Servicepage gehen vom "worst-case-Scenario" aus, was insofern verständlich sein sollte, als dass unsere Produkte weltweit eingesetzt werden. In den verschiedensten Klimazonen mit dem fiesesten Dreck den man überhaupt finden kann. Regelmässig kommen in unserer Factory in Watsonville "Dreckbeutel" an die überall auf der Welt gesammelt werden. Dieser Dreck wird zu Versuchszwecken in einen Prüfstand gegeben in dem unsere Produkte laufen. Auf den gewonnen Erkenntnissen gründen dann die Serviceintervalle. Wir haben ja keinen Einfluss drauf wo unser Produkt eingesetzt wird und wissen nicht welche Pflege der Kunde der Gabel oder dem Dämpfer angedeihen lässt.

Nun aber zum "real-world-Scenario", das Toxoholics so auch den Händlern im Rahmen einer Technikschulung mit auf den Weg gibt: Bei "Normalfahrern" ist generell gesehen ein Komplettservice pro Saison zu empfehlen. Bei Vielfahrern, die auch bei miesem Wetter unterwegs sind, wenig putzen und nie ein Grundservice machen, sollte das Produkt schon zweimal pro Saison das Servicecenter sehen. Deine Rechnung bezieht sich also auf diesen Typ Mountainbiker und da stimmt diese Rechnung auch.

Kurz zur Erklärung des Komplettservice: Es werden ALLE Dichtungen und ALLE Öle getauscht, alle Teile werden penibelst gereinigt (u.a. im Ultraschallbad). Wer sich den Arbeitsablauf mal ansehen möchte: http://www.youtube.com/watch?v=cKZR9hyK7NI
Das ist ein Vielfaches des Arbeitsaufwandes des Grundservices wie hier im Video beschrieben. Auch wird die FIT-Kartusche komplett zerlegt, was nur was für die Profis ist.

Weiters kann man noch zusätzlich den Serviceaufwand produktspezifisch etwas aufschlüsseln: Die 40 und die 36 VAN-Serie arbeiten bekanntlich mit einer Stahlfeder. Die wiederum erzeugt durch ihre Bewegung mehr Abrieb (nicht an den Standrohren, sondern an der Feder selbst und den anderen bewegten Teilen). Diese Gabeln haben einen etwas höheren Wartungsaufwand als ihre Luftkolleginnen, da das Schmieröl eben mehr kontaminiert wird. Alle 30 Stunden ein Ölwechsel (Schmieröl) ist hier bei starker Beanspruchung doch zu empfehlen. Dies kann man entweder nach Anleitung wie in diesem Video geschildert selber machen, oder einen geschulten Händler aufsuchen. ( Liste gibt es hier: http://www.toxoholics.de/2011catalogue/Service___Haendler/ ). Die Kosten für diesen Service sind natürlich bei weitem geringer als beim Komplettservice. Eine Flasche Green Oil kostet z.Bsp. bei Toxo 29 Euro. Mit dem Vorrat kommst du bei regelmässigem Grundservice mindestens 5 Jahre aus. Dichtungen werden dann nach Bedarf getauscht, nicht bei jedem Grundservice. Sieht man den Dreck schon unterhalb der Hauptdichtung sitzen, dann müssen die Dichtungen auch dran glauben. Aber auch hier gilt: Lieber früher wechseln.

Was die Wartung bei Luftfedergabeln der 36-Serie angeht kann man sagen, dass sie nicht ganz so viel Wartung brauchen wie die Stahlfedergabeln, da das Schmieröl weniger kontaminiert wird. Einen Blick ins Casting, und somit einen Schmieröltausch, würde ich schon alle 50 Stunden - also wenn ich ungefähr 50 h hartes Fahren hinter mir hab, ohne die Bergauffahrzeit - machen. Hierzu möchte ich dir eine Umkehrrechnung zeigen: 50h = 3000 Minuten. Das Grundservice dauert mit etwas Übung ca. 20 Minuten. Das heisst man investiert 0,7 % der spassigen Zeit in Wartungsarbeiten um hinterher 100% sicher sein zu können, dass die Gabel einwandfrei läuft. Ich denke das ist so verkehrt nicht.

Lager Rede, kurzer Sinn:
Wenn du deiner Gabel keinerlei Pflege gönnst, dann stimmt deine Rechnung - keine Frage. Wenn du die Tipps hier beherzigst, wirst du normalerweise mit einem Komplettservice pro Jahr gut beraten sein. Ausnahme wäre hier nur, wenn du wirklich jedes Wochenende im Bikepark Vollgas gibst, denn dann sollte das Dämpfungsöl auch zweimal in der Saison gewechselt werden, sonst leidet die Performance zu sehr.

So, ich hoffe das war nicht zu viel und nicht zu konfus ;-)

veit
Hallo allerseits,
ich bedanke mich für die aussführlichen Antworten, die mir sehr geholfen haben.
Schöne Grüße aus dem Tiroler Land Veit
Dr. Insane
Sehr informativ.
Aber das geht doch etwas unterhaltsamer!
Shiggy
mich würde mal ein umbau von einer Boxxer von Feder auf Solo Air interessieren
smithi80
Hallo,
toller Beitrag, mich würde nur noch interessieren ob die ml Angaben für die 170er Talas gleich sind?
smithi80
Hallo,
toller Beitrag, mich würde nur noch interessieren ob die ml Angaben für die 170er Talas gleich sind?
Alex Ganster
Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass die Volumina da geringer sind. Ich gehe dem aber nach.

grüße
Gast
das kannst du ganz einfach rausfinden, indem du auf die seite von fox gehst unten auf tech center klickst und dir deine gabel raussuchst
TC
Hi Smithi,

wie der liebe Gast-Poster schon geschrieben hat, kannst du alles Wissenswerte auf unserer Service-Homepage nachlesen:

http://service.foxracingshox.com/

Unter dem Menüpunkt "Oil Volumes" findest sämtliche Angaben.
Um Dir das Suchen aber zu verkürzen:
36 TALAS 180 FIT RC2 und 36 TALAS 170 FIT RC2 fahren mit der selben Menge an Schmieröl - Ja. TALAS-Seite 15ml, Dämpfungsseite 40ml "green oil".

Gruß, TC
smithi80
okay super danke
HR
Hallo TC,
in verschiedenen Foren wird immer darüber diskutiert, dass die Garantie
von Fox erlischt, wenn man den Grundservice selbst macht. Stimmt das oder kann man
den Grundservice, sprich Green Oil und Dustwiperkit wechseln, selbst machen ohne das die Garantie erlischt?
Über eine Antwort würde ich mich freuen.

Grüße
Alex Ganster
Hi HR,

Das stimmt so nicht. Einen einfachen Ölwechsel kann jeder selbst machen.
Wenn man aber, aus welchen Gründen auch immer bei der Demontage oder Montage was falsch macht wird der daraus resultierende Schaden eventuell nicht durch die Garantie abgedeckt.

Grüße Alex
TC
Hallo HR,

im Endeffekt verhält es sich genauso wie Alex dies geschildert hat. Ein kompetent ausgeführtes Grundservice (mit FOX Originalteilen und -Öl sowie unter Einhaltung der Drehmomente etc..) hat in der Regel keinen negativen Einfluss auf einen möglichen Garantieantrag.
Bitte beachte jedoch auch, dass dieses Grundservice nicht das empfohlene Komplettservice ersetzt. Grundservice und Komplettservice sind zwei verschiedene Welten.
Unsere empfohlenen Serviceintervalle findest Du hier:
http://service.foxracingshox.com/consumers/Content/service_intervals.htm

Gruß,
TC
indy
Hallo,

erstmal vielen Dank für das hilfreiche Video.

In Foren habe ich öfters gelesen, dass in Fox Gabeln ab Werk zu wenig Öl ist.
Ist es empfehlenswert bei einem Neurad diesen Service (evtl. ohne Dichtungswechsel) durchzuführen?

Ausserdem wäre eine Angabe von Drehmomenten anstatt "handfest" hilfreicher.

VG
bo
Guten Tag,
ich hätte mal eine Frage zu meiner 2011er Fox 36 Talas 160 FIT RLC.
Wenn ich die Gabel mit 90psi befülle und sie dann einfeder, federt sie komplett wieder aus. Gebe ich nun z.B. nur 70psi in die Gabel, federt sie nicht mehr komplett aus, es fehlt dann ca. 0,5-1cm. Das letzte Stück federt nur aus, wenn man die Gabel "auseinander zieht". Ist das normal? Oder liegt es daran, dass die Gabel noch nicht eingefahren ist? Hab sie gerade einmal 10km bewegt.
Über Hilfe würde ich mich freuen.

MfG
Alex Ganster
Hi Bo,

wir gehen deinem Problem auf den Grund und melden uns an dieser Stelle wieder.

In der Zwischenzeit versuche mal die Luft komplett rauszulassen und komprimier die Gabel dann komplett. Schau ob das funktioniert.

Grüße alex
TC
Hallo Bo,

zuerst das Grundsätzliche: Unser TALAS System basiert auf zwei Luftkammern die mittels eines sehr kleinen Bypass (kleines "Loch" das Luft durchströmen lässt) verbunden werden sobald Du oben den TALAS Hebel in Richtung weniger Federweg bewegst. Da hier Luft von der einen Kammer in eine andere gedrückt werden muss, muss eine gewisse Kraft aufgewendet werden. Diese Kraft muss höher sein, als die Vorspannung (Luftdruck) der Gabel. In der Praxis heisst das: Du musst die Gabel ein paar mal "pumpen" um die Luft von einer Kammer in die andere zu bekommen. Bis zu 10 Komprimierungen kann das schon dauern. Versuch also dein System erst dann zu messen, wenn du tatsächlich auch das Pumpen vollzogen hast. Dann müsste der Federweg zum jeweiligen Modi des TALAS passen.
Eingefahrene Gabeln haben natürlich in sich weniger Reibung, da die Dichtungen etc... eben eingefahren sind...in so fern wird sich der Wechsel zwischen den beiden Modi schneller vollziehen nach der Einfahrzeit.
Und zu guter letzt noch ein TIPP: 90 psi in der Luftkammer entsprächen in etwa einem Fahrergewicht von mind. 120 kg - bei so viel Druck funktioniert das TALAS natürlich etwas anders als bei 70psi die in etwa für einen 95kg Fahrer bei der 36 TALAS passen.
Langer Rede, kurzer Sinn: An deiner Gabel is nix hin, du musst nur dem System die Möglichkeit geben die Luft zwischen den Kammern zu verschieben - eben "pumpen". Ganz wichtig ist, dass du den richtigen Sag hast - vorne ca. 20% was bei der 36 160 rund 32mm sind.

Für weitere Fragen stehen wir natürlich hier zur Verfügung!

Cheers,
TC
bo
@Alex
Das habe ich schon ausprobiert und sie federt auch komplett ein.

@TC
Das ist richtig, trotzdem steht bei mir der volle Federweg auch nach 50 mal einfedern nicht zur Verfügung. Die Gabel federt übrigens auch abgesenkt nicht komplett aus, nur ca. 11cm statt 12cm. Ich habe jetzt einmal genau gemessen bei 60psi.
Nach dem Ausfedern sind es 15,2cm Federweg. Wenn man das Bike dann am Lenker hochhebt sind es 15,8cm. Die letzten 2mm bekommt man nur raus, wenn man die Gabel auseinanderzieht.
bo
Kann mir denn keiner weiterhelfen?
Alex Ganster
Hey Bo, ich kontaktiere die Service Crew von Fox nochmals um wiederholt nachzuhaken. bitte um etwas Geduld! Grüße alex
MI
@TC

Habe nur eine Frage bezüglich des Grundservice. Und zwar hab ich in einigen Foren gelesen das sich dabei die Talaseinheit verdrehen kann und die funkion dann nicht mehr gegeben ist. ist das wirklich möglich wenn man nur die schritte im Video macht.
bitte um ne kurze Antwort.

PS: Fahre eine 36 talas 180 RC2 Fit 2012

TC
Bo,
das von Dir beschriebene Phänomen kann durchaus auf die leicht erhöhte Reibung im System im Neuzustand zurück zu führen sein. Bitte fahr die Gabel zuerst mal richtig ein(mind. 200km), damit sich die ganzen Dichtungen "setzen" können und miss dann nochmal. Auf den Kopf stellen des Bikes hilft auch, da dies der Schmierung insgesamt sehr zuträglich ist.
Meld dich nochmal, wie es nach der Einfahrzeit aussieht.

MI,
wenn du das Grundservice wie hier gezeigt durchführst, dann stößt du nicht in das TALAS System vor und hast somit nichts zu befürchten.
schnitzel
Hallo aus Norddeutschland!

Erstmal bedanke ich mich für diese tolle und leicht nachvollziehbare Anleitung!!
Super gemacht!!

Zu meiner Frage:
Habe mir das Sevicekit bestellt und bin auch startbereit, meine 08er f100 rlc zu beglücken.
Vermutlich hab ich zuvor zuviel gelesen und ich weiß jetzt nicht, wie ich die Schaumstoffringe vorbehandeln soll. Hab zusätzlich noch das dickflüssige Float fluid gekauft. C
Der Chris im Video, als auch andere Tipps, beschreibt, einfach die die Ringe ins Gabelöl legen. Was ist das Optimum, bzw die Vor- und Nachteile?

Vielen Dank
im Voraus
Thomas
Alex Ganster
Servus Thomas,

Für gewöhnlich reicht es wenn du die Schaumstoffringe in Gabelöl einlegst. Maximal kannst ein Gemisch aus Gabelöl und Float Fluid herstellen und die Ringe dort einlegen. Das Gemisch aber nicht als Öl in die Gabel füllen.

Durch die etwas erhöhte Viskosität haben die Ringe dann eine etwas länger eine bessere Schmierfunktion. Die aber auch durch auf den Kopfstellen des Bikes erreicht wird.

Grüße alex
Gast
Hallo, wie stellt ihr sicher das das gesamte alte Oel aus dem system ist. Was passiert wenn 5ml zu viel drin sind? Gabel fox 180 talas rc2 2012. Oelmenge 15 / 40. Danke
gerry
Wo kann man das specialized demo 2 2011 noch bekommen?
Alex Ganster
Hi gerry, ich vermute neues wirds wohl keines mehr geben, wenn dann nur gebraucht. Da am besten online Shop / Börsen absuchen.

grüße
da Huber
Hallo
habe eine frage zur Fox Talas 32 RLC FIT.Hab die Gabel über ebay gekauft (neu). Jetzt hab ich das problem wenn ich luft rein pumpe sagen wir auf 7-8 bar
federt sie genau so weit ein als wenn ich gar keine oder wenig luft drin hab.
Würde mich freuen wenn mir wer helfen kann!!

MFG da Huber
Alex Ganster
Servus Huber, das hört sich sehr eigenartig an. Wenn sich keine Luft in der Talas Kartusche/Gabel befindet, sollte man die Gabel leicht bis durch den kompletten Federweg drücken können. Wenn das nicht möglich ist, ist da was faul.

Ist das wirklich so der Fall. Die Gabel reklamieren, und/oder an ein Service Center schicken.

Grüße alex
Clemens
".... läuft des ding wieder 1A wie am ersten Tag..."

haha, 1A wie am ersten Tag... beschissen laufen die Dinger am Anfang, da Fox sich selber anscheinend nicht an die Ölmengen halten kann und/oder von dem Green im besten Fall die hälfte der angegebenen reinkippt (wohl mit der Hoffnung, dass der Kunde das Teilchen schnellstmöglich zum ersten Service einschickt)...
Alex Ganster
Hi Clemens, das klingt als hättest du schlechte Erfahrungen gemacht. Bei den meisten Gabelen, speziell denen die mit Dämpferkartuschen ala FIT arbeiten sind die Ölmengen gering. Bei 10 ml Schmieröl verteilt sich das und das wirkt dann als of da nicht wirklich was drin gewesen wäre.

Ein gewisse Einlaufzeit JEDER Gabel ist aber sicher gegeben.

Kommentar hinzufügen

Mollom CAPTCHA (Audio-CAPTCHA abspielen)
Geben Sie die Zeichen ein, die in den oben gezeigten Bild zusehen sind. Wenn die Zeichen unlesbar sind, senden Sie das Formular ab und ein neues Bild wird generiert.