MTB Freeride

Produkt Vorstellung: Cane Creek AngleSet

Passend zum neuen Jahr melde ich mich mit einem neuen Produkt für die Saison 2011 und einem neuen Maß Bezeichnungs-Standart bei Headsets.

Eure Bewertung:
Produkt Vorstellung: Cane Creek AngleSet

Ab sofort erhältlich, der Steuersatz, der euren Lenkwinkel verändert!


Der rundum neue Steuersatz AngleSet von Cane Creek macht es möglich. Man kann den Steuerwinkel seines Bikes damit nun relativ leicht anpassen. Das AngleSet bietet sechs unterschiedliche Winkelvarianten. Mit steileren oder flacheren Einstellungen angefangen bei 0,5° über 1,0° bis hin zu 1,5° könnt ihr eurem Bikes einen Feinschliff in Sachen Geometrie verpassen. Und eure Vorlieben bezüglich Geometrie sind nicht mehr an gewisse Rahmen gebunden. Zusätzlich begünstigt die „Low-Stack-Height“ oder zu deutsch, geringen Einbauhöhe, einen modernen, aggressiven Fahrstil.



Das patentierte Design vom AngleSet ist unabhängig von Steuerrohrlängen. Die verfügbaren Konfigurationen passen zu den meist verbreiteten Steuerrohr Standards. Ein Selbstausrichtendes Feature zwischen den Lagern und dem Gabelschaftrohr garantiert einen perfekten Sitz und macht das Verbauen einer Gabel zum Kinderspiel.

AngleSet Anpassungen:

  • +/- 0,5°
  • +/- 1,0°
  • +/- 1,5°   0°

AngleSet Features:

  • Steurrohr Längen unabhängig
  • Selbstausrichtend, für sachgemäße Lagerbelastung
  • Passt für 1,5“ und Tapered Steuerrohre
  • Produziert in Fletcher, NC, USA


Verfügbaren Konfigurationen

AngleSet ZS49 – ZS49/30
(passt für 1,5“ Traditional Steuerrohre – 1 1/8“ geraden Gabelschaft)

AngleSet ZS49 – TR49/40
(passt für 1,5“ Traditional Steuerrohre – 1,5“ bis 1 1/8“ Gabelschaft)

AngleSet ZS44 – ZS49/30
(passt für tapered Steuerrohre – 44mm (1 1/8“ Zero Stack) ID Top,
49mm (1,5“ Traditional) ID bottom – 1 1/8“ geraden Gabelschaft)

AngleSet ZS 44 – ZS56/30
(passt für tapered Steuerrohre - 44mm (1 1/8“ Zero Stack) ID Top,
56mm (1,5“ Zero Stack) ID bottom - 1 1/8“ geraden Gabelschaft)




Produktbeschreibung:

Für diese Produkt Präsentation hat man uns das Angleset ZS49 – ZS49/30 zur Verfügung gestellt. Die Dimension ist für 1,5“ Steuerrohre und 1 1/8“ Gabelschäfte.

Wie ihr hier seht baut sich dieses System wie folgt auf. Die obere Lagerschale hat keine mittige Bohrung. Sondern ist in einer Längsachse versetzt. Weiters ist es so, dass die Bohrung nicht gerade ist, sondern das negativ Profil einer Kugel hat. Hier setzt nun ein auf Rundung geschliffener Ring (genannt Gimball) an, welcher sich in der Lagerschale ausrichtet. Und in diesem Ring nun setzt man das Lager selbst ein.
Im Gegensatz zu anderen Steuersatzherstellern, produziert Cane Creek die Lager selbst, und das erkennt man auch and der Qualität. Auf das Lager kommt noch ein Kompressions Ring. Das Lager wir von oben durch ein Top Cover abgedichtet, auf welchen zum Schluss nur mehr das Top Cap mit dem Preload Bolt kommt.
An der Unterseite sind nicht ganz so viele Teile. Aber auch hier kommt in die Lagerschale zuerst ein Gimball. Da der Winkel der von der oberen Schale vorgegeben wird, muss sich der untere anpassen lassen. Für Unten gibt’s bei dieser Version des AngelSet ´s nur eine Schale mit einer Mittigen Bohrung. Im Gimball sitzt wieder das Hochleistungslager von Cane Creek. Der Konusring dichtet das Lager von unten her, mittels einer Gummilippe wieder etwas ab.



Statement:

Die Idee und die Umsetzung des Veränderbaren Steuerwinkels, mittels Steuersatz macht einen in Geometrie Belangen viel unabhängiger. Was meiner Meinung nach, der Hammer ist. Die Qualität der Hardware ist beim Cane Creek AngleSet Spitztenklasse!! Es gibt dieses Hammerteil für die meisten Steuerrohrgrößen, jedoch nicht für die fast schon „veraltete“ Dimension 1 1/8“ Steuerrohr und 1 1/8“ Gabelschaft.


Im Zuge der der Vorstellung des AngleSet möchte ich auch auf  die Entwicklung des neuen Fitment Systems eingehen.

Die führen Hersteller von Steuersätzen habe sich zusammengetan um gemeinsam ein neue standardisierte „Sprache“ für Steuersatzgrößen zu entwickeln.
Das neue Standardisierte Headset Identification System ( S.H.I.S. ) soll die allgemein Verwendete Angabe für moderne Bike Headsets werden. Das System liefert umfassende und skalierbare Steuersatz Größen Information in einem Standart Format. Was erleichtern soll, die Steuersatz Anforderungen basierend auf Rahmen und Gabel Schnittstellen, zu kommunizieren.
Das S.H.I.S. enthält die vier kritischen Schnittstellen Dimensionen, welche erforderliche sind, um eine Gabel in einen Rahmen zu verbauen, sowie die ausdrückliche Feststellung der Lagergröße.

Wie sieht das Ganze jetzt aus?

Eine Systemangabe setzt sich aus zwei Hauptkomponenten zusammen welche durch einen vertikalen Strich getrennt sind.  

           ZS44/28.6                   I                  ZS44/30
 Obere Steuersatz Dimension    Untere Steuersatz Dimension

Weiters setzt sich eine Komponente wieder aus drei verschiedenen Angaben zusammen.

           ZS                                  44                                   28.6

 Oberer Headset Typ   obere Bohrung Steuerrohr   Vorbau Klemm Diameter

Bzw.

           ZS                                    44                                  30
 Unterer Headset Typ untere Bohrung Steuerrohr Gabelkonus Positionsdiameter



Die Buchstabenkürzel bezeichnen die unterschiedlichen Lagerschal Typen.
Dabei steht:

  • EC für External Cup ( Externe Schale)
Die Lager sitzen in einer Schale die sich ausserhalb des Rahmens befindet.

  • ZS für Zero Stack
Die Lager sitzen in einer Schale, welche sich im Rahmen eingepresst befindet.

  • IS für Integrated ( Integriert)
Die Lager passen direkt in eine verklebte oder vorgefertigete Schnittstelle welche im Rahmen integriert ist.

Für weitere Informationen dazu gibt’s hier ein sehr aufschlussreiches PDF mit Grafiken und Tabellen zum S.H.I.S.

Für Fragen stehe ich gern zur Verfügung, über die Kommentar Funktion einfach posten. In diesem Sinne, bis dann.

alex

Der goldene GimballZero Stack, hier schön zu sehendie drei verschiedenen Hülsen für 0,5°;1,0° und 1,5°Alle Bestandteile incl, der AustauschhülsenSprengring, Lager, Gimball und 1,5° HülseRechts die Hülse für die Steuerrohrunterseite
Gast
Mit in Längsrichtung versetzt meinst du wohl Konzentrisch. (Wobei in Längsrichtung bei nem Rotations-Bauteil normal die Mittenachse ist...)
Negatives Profil einer Kugel -> Konkave Kugel.
Nehmt doch bitte die Fachbegriffe und erläutert diese fachlich richtig...
Alex Ganster
Servus,

Wir freuen uns immer über Feedback und fachliche Anregungen.
Hin und wieder verzichte ich aber auf zuviel "Fachchinesisch" um etwas verständlicher zu bleiben.
Sofern etwas wirklich falsch beschrieben ist bin ich offen für Korrekturen.
Was mein als "negatives Profil einer Kugel" bezeichnete Bauteil betrifft. Währe wohl der fachliche Ausdruck, Plankonkave Linse. Weils ein konkave Kugel nicht gibt.

Grüße Alex
stukker
he,
vielleicht gehoert das hier nicht hin, ich fange die saison 11 wieder is biken an, hab etz 10 jahre pause hinter mir, und mich auch nimmer mit materie oder sonst befasst. und bewundere die entwicklungen die ich mir damals schon gewuenscht oder in meinen traeumen ausgemalt habe. dank an alle tueftler.
aber was bezweckt es, oder was brigt es mir meinen steuersatz, bzw vorbau um bis zu 1,5° zu verstellen.
wenn zu viel fuer hier is verlinkt mich bitte wohin wo ichs kapier, ich finde nix
danke fuer eure weite sie hat mich wieder in die materie gebracht

macht weiter so

christian
Matthias Heimpel
Das brauchst du nur wenn du mit dem gegebenen Lenkwinkel deines Bikes nicht zufrieden bist und den gern lieber steiler/flacher hättest.
Alex Ganster
Hallo Christian,

Mit dem AngleSet geht es nicht so sehr darum am Steuersatz oder Vorbau was zu verändern, sondern mittels des Steuersatzes einfluss auf den LENKWINKEL des Vorderrades und die Cockpithöhe Einfluss zu nehmen.
Noch kurz dazu, je flacher der Lenkwinkel desto mehr Vorlauf hat das Vorderrad, das heißt es rollt leichter über Hindernisse drüber, es ist sprütreuer und stabiler bei hohen Geschwindigkeiten. Auch die Überschlagsgefühle bei Steilpassagen werden dadurch weniger.
Ein steilerer Lenkwinkel begünstigt die Manövrierfähigkeit des Bikes, enge Kurve sind so leichter zu fahren, das das Vorderrad bei gleichem Lenkeinschlag mehr richtung macht.
Die Geringeren Cockpithöhe hat was damit zu tun, dass man bei viel Federweg wieder etwas mehr gewicht auf das Vorderrad bekommt und somit das Bike so besser ausbalanciert ist.

Hoffe konnte dir ein wenig weiterhelfen.

Grüße Alex
stukker
he alex,
danke, etz kann ich mir schon mehr drunter vorstellen, das ich durch n halbes grad natuerlich z.b auch den radstand aendere und sich dadurch der lenkwinel veraendert, nicht schlecht.

danke fuer eure schnelle kompetente hilfe.
macht weiter so.

christian
Sascha Klimpke
Hey, auch wenn der Artikel schon eine Weile zurück liegt, versuche ich mein Glück.

Ich möchte den Steuersatz in einem Rahmen verbauen, bei dem semi integrierte Steuersätze vorgesehen sind. Kann es sein, dass der cane creek dafür ungeeignet ist?

Mit besten Grüßen

Sascha
Alex Ganster
Hi Sascha,

Bei Cane Creek auf der Webseite gibt es einen headset finder. mit dessen hilfe kannst du prüfen ob eine Angleset für deinen rahmen passt.

http://canecreek.com/

ich denke aber du befürchtest richtig, dass es beim angleset keine semi integrated version gibt. leider.

beste grüße alex

Kommentar hinzufügen

Mollom CAPTCHA (Audio-CAPTCHA abspielen)
Geben Sie die Zeichen ein, die in den oben gezeigten Bild zusehen sind. Wenn die Zeichen unlesbar sind, senden Sie das Formular ab und ein neues Bild wird generiert.